Happy Birthday Degenhardt!


Eigentlich wollte ich zu Degenhardts 76. Geburtstag, der gestern war, etwas schreiben. Da uns die Jungs und Mädels aus der großen Stadt am Wochenende doch ein bisschen doller rangenommen haben, bin ich dazu allerdings noch ein wenig zu tatterig und muss mir schon große Mühe geben mich halbwegs auf die Arbeit (pupatierende Jugendliche = sehr schlimm, vor allem wegen Stimmbruch) zu konzentrieren (dafür bin ich aber seit neuestem im Besitz von sehr viel Flaschenpfand, eines rosa Barbie-Wohnwagens, eines Spielzeuglastwagen im Maßstab 1:72, etlichen Joghurts, und verfüge nach einer längeren Expedition nun auch über umfangreiche Kenntnisse über die Räumlichkeiten oberhalb des 1b).


6 Antworten auf “Happy Birthday Degenhardt!”


  1. 1 besserscheitern 04. Dezember 2007 um 11:33 Uhr

    Deinen Beiträgen kann man unbekannterweise ja entnehmen, dass du so was wie einen Beruf hast und dem auch nachgehst. Da wird der Flaschenpfand ja dann sicher doch nicht soo dringend benötigt werden, wa?

    Ich weiß gar nicht. Ich merk grad, dass ich jetzt ja ein ziemlich heißes Eisen angepackt hab. Aber scheiß drauf: Ja, ich bring manchmal Pfand weg und hol mir vom Geld wat zu Essen, wenn keine andere Kohle mehr da ist. Meist reicht das dann für vegetarische Spezialitäten aka Pommes.

  2. 2 keta minelli 04. Dezember 2007 um 13:28 Uhr

    so schlimm war das jetzt alles auch nicht. die pfandflaschen jedenfalls würde ich in eine putzhilfe investieren, müsste ja reichen. ansonsten revanchieren wir uns hier gerne mal, wenn das kind aus dem haus ist.

  3. 3 k.kate 04. Dezember 2007 um 14:25 Uhr

    von dem flaschenpfand dürfte zumindest ein dinner im bestem lokal des dorfes drin sein.
    der termin für die revanche wurde auch des öfteren bekannt gegeben.
    also: die pferde gesattelt und hopp hopp galopp! bitte bringt den truck aus der joghurtkiste für den kleinen mit.
    und noch ein kleiner tipp: den erzieherischen auftrag manchmal nicht ganz so ernst nehmen, auch einfach mal mensch sein!

  4. 4 soft_brain 04. Dezember 2007 um 16:08 Uhr

    Muss ich jetzt auch was schreiben?
    War schön :) Auch wenns mir jetzt irgendwie doch beschissen geht.
    Naja, hauptsache mein Sprachzentrum hab ich zurück #:-s
    Die nächsten Zwei Wochenenden werden ja auch wieder zusammen verbracht.-.Auf den Verlust der Muttersprache! (aber bitte nen Ersatz! ~:> )

  5. 5 unnötiger name 04. Dezember 2007 um 18:46 Uhr

    horsti schmandhoff..wer kennt ihn nicht..lied meiner frühen jugend

  6. 6 Administrator 04. Dezember 2007 um 23:22 Uhr

    @ unnötiger name
    Ganz zu schweigen von den Schmuddelkindern, dem verhassten deutschen Sonntag in der kleinen Stadt oder „Kampfgefährte aus antiautoritären Tagen“. Keiner textet mit mehr Polemik und Verachtung auf die deutschen Zustände…

    @ soft_brain
    Herzlichen Glückwunsch zur Rückgewinnung deines Sprachzentrums.

    @ k.kate & keta minelli
    Revanche wird angenommen und vom Flaschenpfand werden die Fahrkarten gekauft oder halt so andere Sachen.

    @ besserscheitern
    Trotz 40 Stunden Woche komme ich ab dem 20. Kalendertag im Monat manchmal durchaus auch auf so Ideen. Vor allem wenn ich mal wieder in Bergsportartikel aus Übersee fehlinvestiert habe.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.