Tschüss Reallife!

Vermutlich wird in den kommenden Tagen die Anwesenheit meiner Person, sowohl im Freundeskreis als auch in den Zimmern der Mitbewohner (vorallem die mit Internet) deutlich Rückläufig sein. Denn ich bin zum ersten Mal in meinem Leben Besitzer eines eigenen Computers, um genauer zu sein eines gebrauchten Thinkpads!
Welche Leistung das hat habe ich schon kurz nach dem Kauf vergessen. Damit kenn ich mich eh nicht aus und um ehrlich zu sein interessiert es mich auch nicht. Bei der Entscheidung ob Mac oder Thinkpad, gab es aber zwei Argumente die deutlich für die Coolheit und damit den Kauf des Thinkpads gesprochen haben:

„[…] ist ein ThinkPad zu Austellungszwecken in die Sammlung des New Yorker Museum der modernen Künste (Museum of Modern Art) aufgenommen worden.“

„ThinkPads sind die einzigen Notebooks, die für Langzeitflüge der ISS (International Space Station) zertifiziert sind. „

Einen Wehmutstropfen habe ich allerdings schon entdeckt: Von den beiden Toiletten in unserer Wohnung gibt es lediglich auf der ungemütlicheren eine halbwegs aktzeptable Wireless-Verbindung.


15 Antworten auf “Tschüss Reallife!”


  1. 1 hw 12. November 2008 um 18:25 Uhr

    Ich bin neidisch. Und zwar nur wegen eines ganz bestimmten, ganz grandiosen Details: Das Ding hat noch den »Trackpoint«, den ich früher bei meinem Sony noch »Stubsknubbel« genannt habe. Tolles Ding — für Zehn-Finger-Tipper. Der ist nämlich genau richtig zwischen den beiden Zeigefinger gelegen und viel bewusster bedienbar als die jetzt quasi ausschließlich verbauten Rubbel-Flächen (»Trackpad«).

    Na denn mal viel Spaß mit dem neuen Medium!

  2. 2 mamabär 12. November 2008 um 18:38 Uhr

    tja, dann musst du wohl in zukunft einfach mehr ab und zu nur mal so zu mir rüberkommen oder ich zu dir.
    oder du drückst mal wieder „ok“ und ich helf dir dann beim formatieren …

  3. 3 ♥Tekknoatze 12. November 2008 um 19:01 Uhr

    0. Hauptsache am 22. kannste dich kurz loseisen. :-w
    1. Sehen Macs aber wesentlich besser aus.
    2. MoMA? pf!
    3. ISS, okay das ist ein Argument, bedeutet das im Umkehrschluß auch du kannst jetzt mit deinem Thinkpad live von der Spitze des Berges bloggen?
    4. Stell dir nen Sender direkt vor die Klotür.
    5. Good luck.

    ♥Tekknoatze

  4. 4 mobster 12. November 2008 um 19:08 Uhr

    DAFÜR haben SIE Geld…

  5. 5 T60p 12. November 2008 um 19:09 Uhr

    Das Ding hat noch den »Trackpoint«, den ich früher bei meinem Sony noch »Stubsknubbel« genannt habe.

    Das heisst „clitmouse“.

  6. 6 xXaftershowXx 12. November 2008 um 19:22 Uhr

    Genau! Denn am 22. geht es nach: ERFURT :d

  7. 7 Keta Minelli 12. November 2008 um 19:33 Uhr

    Komisch, du hast mich noch gar nicht als Skype-Kontakt geaddet. Und die KultuRRevolution zieht auch an dir vorbei.

  8. 8 xXaftershowXx 12. November 2008 um 20:13 Uhr

    Keta Minelli:

    OH, GEIL! Ich adde dich und wir ficken per skype! :x

  9. 9 dorfdisco 12. November 2008 um 20:44 Uhr

    Mist, das habe ich ja ganz vergessen: Die KultuRRevolution läuft ja. Zeit mal wieder bei diesen sympathischen
    elitären Großstadtchauvis vorbeizuschauen, die Vorbereitungen sahen auf jeden Fall vielversprechend aus. Sobald ich Skype habe lass ich es dich wissen, Keta. Es gibt eh wieder ne Menge lustige Geschichten zu erzählen.

    Und Tekknoatze: Sender vor die Klotüre stellen probiere ich aus. Zum Thema Mac kann ich nur sagen dass die bei mir meistens nicht so gut aussehen da das polierte Weiß schnell durch graue und braune Fingerabdrücke ersetzt wird.

    Mobster: Klar, irgendwas müssen wir ja auch verprassen – wir können ja nicht alles für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgeben.

    Ps: Aftershows Kommentar wird auf jeden Fall für interessante Googletreffer sorgen.

  10. 10 Keta Minelli 12. November 2008 um 21:39 Uhr

    Hallo Aftershow, Skypekontakt haste. Ich bin gespannt auf die völlig neue Form von Safer Sex. Und Dorfdisco, ich bin wegen dem Spiegel Online-Video tatsächlich in der KelleRR gesperrt worden. Mach doch mal was. Sonst wird das nie was mit dem Premiumaccount.

  11. 11 Keta Minelli 13. November 2008 um 10:36 Uhr

    Hallo Dorfdisco, hier mal ein Link: http://www.skype.com/intl/de/

  12. 12 Anonymous 13. November 2008 um 17:36 Uhr

    zur phasenweisen rückkehr ins reallife empfiehlt sich der besuch der antifa day´s night party morgen im JuzI

  13. 13 großstadtclub 13. November 2008 um 22:31 Uhr

    etwas vermessenen party-mottos von solche wie die redicals:

    „antifa day’s night“ lehnt sich an „hard day’s night“ von beatles an.
    „hard day’s night“ istt die nacht nach eine harte arbeitstag. wann hat redical zuletzt „antifa“ gemacht? wann hat die überhaupt mal gearbeitet? yeah, yeah, Name zensiert vom Mod macht das, aber sonst?

    außerdem trinkt und chemicalt ihr auch tags und nihct nur nachts

  14. 14 dorfdisco 13. November 2008 um 23:40 Uhr

    Lieber Großstadtclub zwar hat dieser Blog nichts mit der von dir genannten Gruppe zu tun, aber laut Insiderinformationen ist alles noch viel schlimmer. Die haben angeblich Sex mit wechselnden Partnern, putzen sich Mittags nicht die Zähne, schlafen bis nach 10h. Und höchstwahrscheinlich rauchen die sogar! Aber psssst!

  15. 15 kirchenmaus 14. November 2008 um 19:06 Uhr

    pah, das weib, das von deinem geld profitiert will ich mal kennenlernen. tse tse, schmücken mit fremden lorbeern. die nächsten kaffees zahlst du jetzt aber!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.