GSP goes Populärmusik

Wenn alte Männer sich aufregen kann das mit unter sehr unterhaltsam sein. Karl Held beim Konkretkongress 1993 ist ein etwas prominenteres Beispiel dafür.
Rosa Rauschen hat den Mittschnitt davon als Grundlage für sein neues Lied genommen. In Karl Helds Stimme hat er dann auch gleich mal so viel Höhen reingeballert, dass dieser sich jetzt tatsächlich ein wenig nach Goebbels im Sportpalast anhört, was wiederum dem Gremliza gefallen dürfte. Ob dem Held diese Heldenverehrung so gefällt ist unbekannt.

(via)

Mein Geschmacksurteil: Ganz nett. Aber bei antideutschen alten Männern die sich aufregen klappt das dann doch irgendwie besser, wie es Greschka seiner Zeit mit Rumpel-Justus bewies. Vor allem wenn man noch die passenden Bushido-Punshlines hinzu gibt.


9 Antworten auf “GSP goes Populärmusik”


  1. 1 rosa 14. Juni 2009 um 20:11 Uhr

    „Gremlitzer“ ?! nene, so heißt der nicht…

    „Mein Geschmacksurteil: Ganz nett.“ ich sach: politisch ganz besonders wertvoll l-)

  2. 2 dorfdisco 14. Juni 2009 um 20:33 Uhr

    Ups, korrigiert. Musste nur ungefähr fünf mal Google benutzen bis ich den Namen richtig hatte.

  3. 3 Wendy 14. Juni 2009 um 21:54 Uhr

    Opfer.

  4. 4 döner 14. Juni 2009 um 22:49 Uhr

    >Adolf Hitler im Sportpalast

    klugscheiss: goebbels.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sportpalastrede

  5. 5 dorfdisco 14. Juni 2009 um 22:59 Uhr

    Fuck! Das ist mir als (EX-)Antifa jetzt aber ganz schön dolle unangenhem!

    Vielleicht sollte ich einfach nur noch Youtubevideos bloggen: Von drei Kommentaren zu diesem Beitrag sind zwei Verbesserungen und einer eine Beleidigung.

    @ Wendy: Boa, an dir ist auch jeder Antisexismusdiskurs vorbeigegangen, was? Das heisst B-E-T-R-O-F-F-E-N-E-R du Opfer!

  6. 6 egal 15. Juni 2009 um 1:52 Uhr

    an wendy ist so ziemlich alles vorbei gegangen! -)
    der track gefällt mir und der karl hat recht.

  7. 7 loverboy 666 15. Juni 2009 um 14:33 Uhr

    ich mag die dichter und den karl. bin wohl einfach mal wieder zu weich :(

  8. 8 SMS 15. Oktober 2009 um 10:10 Uhr

    Cool.

  1. 1 Das geprüfte Argument Trackback am 14. Juni 2009 um 23:23 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.