Aua! Wenn die Jungs vom Objektschutz der Bundswehr anfangen zu rappen…

…kommt so etwas bei raus. Da ist Flers „neue deutsche Welle“ aber mal nichts dagegen.


steck den kopf nich in sand- du wirst das schon hinkriegen
denn du bist ein Krieger – wir sind deutsche Soldaten
und wir stehen hinter dir – als treue Kameraden
an die Männer in Kabul kunduz- und fayzabad

Eines muss man ihnen lassen: Gegen deren Knarren können alle Gangsterrapper aus Frankfurt Main, Hamburg und Berlin mal ordentlich abstinken. Ansonsten feinster Soldatenkitsch den die beiden Bundeswehrkids in Afghanistan da auftischen. Während man fassunglos dem extrem schlechten Text zuhört, vergisst man immerhin auf die fast ebenso schlechte Raptechnik der Beiden zu achten.


12 Antworten auf “Aua! Wenn die Jungs vom Objektschutz der Bundswehr anfangen zu rappen…”


  1. 1 tee 25. Juni 2009 um 0:53 Uhr

    och … avantgarde ist selten textlich/stylisch glatt!

  2. 2 mobster 25. Juni 2009 um 6:01 Uhr

    KINDER bei der Bundeswehr… :d

  3. 3 soft_brain 25. Juni 2009 um 9:58 Uhr

    gibs mir richtig, ganz egal wo.

  4. 4 prosecco partizan 25. Juni 2009 um 12:49 Uhr

    Keine Sorge jetzt kommen sie ja nach Hause!
    http://www.bild.de/BILD/politik/2009/06/24/tote-bundeswehr-soldaten/ihr-panzer-wurde-zur-toedlichen-falle.html

    Schickt die deutschen Soldaten zurück!
    Ob groß, ob klein,
    Stück für Stück!

  5. 5 cyberpunk 25. Juni 2009 um 21:51 Uhr

    Weniger Rap, mehr Schwimmunterricht…

    …‘tschuldigung!

  6. 6 soldat 26. Juni 2009 um 2:49 Uhr

    runterfahren, meinung bilden, dann scheisse reden. sonst: maul halten!

  7. 7 kackbratze 26. Juni 2009 um 10:27 Uhr

    runterfahren, meinung bilden, dann scheisse reden. sonst: maul halten!

    qft!

  8. 8 earendil 26. Juni 2009 um 14:59 Uhr

    Liebe grenzenlos humanitären, friedensstiftenden Menschenrechtskrieger: Waffen, deren einziger Zweck in der Erzeugung von Schmerzen besteht, sind durch die Genfer Konventionen verboten. Und wenn dieser Rap nicht darunter fällt, was bitte dann? Auch die vollkommen berechtigte Verteidigung islamistischer Warlords gegen die Taliban rechtfertigt nicht jedes Mittel!

  9. 9 cyberpunk 28. Juni 2009 um 0:51 Uhr

    @Soldat: Fall tot um…

  10. 10 Wendy 29. Juni 2009 um 14:38 Uhr

    Nur die Besten sterben jung! ;)

  1. 1 Down with the regime! « love münster – support göttingen Pingback am 25. Juni 2009 um 13:12 Uhr
  2. 2 Killerschach, rappende Bundis und Netzpolitik « meta.blogsport Pingback am 25. Juni 2009 um 18:17 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.