War das toll!

Ich mag ja so kleine Festivals in familiärer Atmosphäre, wenn alles noch so ursprünglich ist und so. Hehe. Da machen auch so Nummern wie diese einem nichts mehr aus. War für mich persönlich eine der besten Fusion an denen ich teilgenommen habe, was sicherlich an der grandiosen Zeit von Sonntagmittag bis Montagmittag lag: Hunderte von Verpeilten bahnten sich ihren Weg durch den für sie eingerichteten Spielplatz, vergnügten sich in riesen Sandkästen, kletterten auf Baumhäusern herum, unterhielten sich mit Lichtinstallationen, spielten Seemann auf kleinen Segelbooten die herumstanden, fragten nicht mehr nach Uhrzeiten sondern Wochentagen, zettelten Affairen in den Warteschlangen zum Dixiklo an oder vielen einfach um.
Das Kabale Sommerfest wird bestimmt ähnlich ausgelassen und falls im JuzI mal wieder etwas anderes als schwarze Kapuzenpullis geduldet werden leihe ich mir diesen Anzug aus, evtl. müßte ich das mit dem Tanzen noch mal kurz üben.

Bester Fusion-Part: Lindenkrugfloor in Lärz. Was für eine super detailverliebte Deko in Richtung Realsatire. Das ostdeutsche Provinzleben wirklich sehr treffend pointiert und außerdem gabs gezapftes Lübzer, Schnitzel und Kroketten.


6 Antworten auf “War das toll!”


  1. 1 besserscheitern 02. Juli 2009 um 17:05 Uhr

    Ähh! Lübzer – Bauern Bier!

    http://www.rostocker.de/outputFileData/16327116/kasten_pilsener.jpg

    No one likes us we don‘t care!

  2. 2 Keta Minelli 02. Juli 2009 um 17:11 Uhr

    Hatte ich schon erwähnt, dass ich es 1996 viel schöner und exklusiver fand und auch gar keine Prolls anwesend waren (http://www.youtube.com/watch?v=q57a1A_stbQ)? Damals muss ich ungefähr 10 gewesen sein. Aber nunja: „Masse statt Klasse“ scheint sich eben durchzusetzen. Und wenigstens kann sich Eule jetzt in Mexiko auch noch einen Pool neben seinen Altersruhesitz bauen. Isjaauchwas.

  3. 3 fake-dorfdisco 02. Juli 2009 um 18:45 Uhr

    ja, genau, super wars. find nicht nur ich, finden auch andere. nun denn…
    http://www.youtube.com/watch?v=3kzQGUrUSJc

  4. 4 dorfdisco 02. Juli 2009 um 20:57 Uhr

    Mist. Mal wieder nicht ausgelogt. Das lied ist ja tatsächlich ein ganz klein wenig lustig.

    Besserscheitern. Und Rostocker Bier? Das ist jetzt kein Bauernbier oder was?

    Keta: Ist doch schön für Eule, dass er sich nach so viel Engagement ein kleines Neverland bauen kann.
    In Göttingen soll es übrigens Leute geben die ernsthaft damit angeben bis zu 10 (!) Stunden am Tag für Reis mit Scheiss, ner Dusche und deutlich lauteren Zeltplätzen gearbeitet zu haben. Naja mir solls recht sein, schließlich ermöglicht diese Armee an Sebstausbeutern so Leuten wie mir eine sehr schöne Zeit… Danke an dieser Stelle!

  5. 5 besserscheitern 03. Juli 2009 um 15:06 Uhr

    Was für eine Frage? Natürlich nicht!!

  6. 6 Wendy 05. Juli 2009 um 23:07 Uhr

    Haha, danke Keta. :D

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.