kleine Unterbrechung

So, kurz mal zwischendurch was wichtiges neben dem ganzen Bloggergezanke. Das hier ist morgen im Göttinger Tageblatt:

(draufklicken – dann größer)


9 Antworten auf “kleine Unterbrechung”


  1. 1 oldschooler 11. November 2009 um 9:34 Uhr

    ekelhafte befriedungsstrategie: stadtrat solidarisiert sich indirekt, die bullen spielen auch das spiel mit solange alle artig bleiben – ich könnte kotzen!

  2. 2 cosmojl 11. November 2009 um 11:39 Uhr

    schlimm da will mans dem staat so richtig zeigen und der macht auch noch mit

  3. 3 bananenfred 11. November 2009 um 19:12 Uhr

    cosmojl halt doch einfach mal die schnauze!

  4. 4 zehnmeterohnekopf 12. November 2009 um 2:20 Uhr

    die frage ist: was wollen wir? weil ‚die da oben‘ auch öffentlich rumkuscheln, aus prinzip dagegensein und deswegen jetzt-erst-recht alles kurz und klein schlagen? und warum wird dann nicht konsequenterweise der allseitsbekannte innerlinke grabenkrieg unter dem mantel des ‚heute nicht‘ hervorgezogen und sich, wie sonst auch so oft, öffentlich angezeckt – das potential wäre doch da: von den total verrückten SoL-spinnern aus hamburg bis hin zu der als antideutsch geltenden autonomen antifa [f]; grundverschiedene aufrufe aus göttingen, die von (eigentlich selbstverneinender) märtyrerinbildung bis zu ‚und sowieso: alles scheiße‘ alles abdecken.

    trauer ist häufig etwas gedanklich abstraktes, und deshalb ist auch die form der trauer an diesem tag vermutlich vielschichtig und nur schwer in worte zu fassen. meine gedanken werden an diesem tag vor allem bei mir selbst sein, was ich daraus mache wird auch davon abhängig sein, wie äussere einflüsse auf mich wirken. und dabei interessiert es mich gerade wenig, welche tatsächlichen beweggründe einen stadtrat oder die staatsmacht bei ihren äusserungen leiten könnten. mein ding.

  5. 5 ♥Tekknoatze 12. November 2009 um 15:27 Uhr

    als antideutsch geltenden autonomen antifa [f]

    Muahahaha. Also, nur um das mal kurz klarzustellen, ich will mir das Spektakel angucken. Also das, was es hoffentlich geben wird. Und mit aftershow ein Liedchen trällern. Die SoL will vermutlich Intifada, oder Freiheit für Venezuela. Die A.L.I. will Bilder malen. Die redical sowieso nur tanzen (deren Politikgedöns ist doch nur Fassade, so wie bei der Mafia).
    Und sowieso alles Scheiße,
    ♥Tekknoatze

  6. 6 xXaftershowXx 12. November 2009 um 17:12 Uhr

    @ ♥Tekknoatze

    :d

  7. 7 blabla 14. November 2009 um 16:08 Uhr

    @oldschooler:

    dann kotz doch. was willst du denn? riots mit noch mehr toten?

    leute wie du sind schuld daran dass manch anderer nicht zwischen „links“ und „gewalttäter“ unterscheiden kann.

  8. 8 skp 14. November 2009 um 16:54 Uhr

    als antideutsch geltenden autonomen antifa [f]

    lol

  1. 1 MONSTERS OF GÖTTINGEN :: Kein Mythos! – Am 17. November 2009 jährt sich der Todestag von Conny zum 20. Mal :: November :: 2009 Pingback am 13. November 2009 um 13:23 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.