Nichts hier mit Servicewüste!

Ich habe mir mal die Mühe gemacht mich umzuschauen was es in der achtung!!!! B-l-o-g-o-s-p-h-ä-r-e (öfters mal Geeksprech verwenden um mehr Kompetenz vorzutäuschen) zu der Connydemo vom 14.11.09 gibt. Ich bin übrigens im Nachhinein doch sehr froh, dass nicht an der Gedenkstelle aufgelöst wurde. Bei den Massen an Gefangenentransportern hinter dem Idunazentrum muss man davon ausgehen, dass man es evtl nicht mehr auf die Juziparty am Abend geschafft hätte.

Viele Leute, falsches Pathos – Die Conny-Demo ist gelaufen, Teil 1

pseudoaction in göttingen
Zurück in die Zukunft
14.11.2009 Demo im Wanderkessel
Göttingen: Gedenken im Bullenspalier

Und jetzt noch weniger Servicewüste und Dorfdisco als GSP-Bot. Gleich zwei Veranstaltungen mit Autoren der antigeschmäcklerischen, stinklangweiligen aber weitestgehend richtiges schreibende Vierteljahreszeitschrift werden innerhalb einer Woche im Dorf durchgeführt:

Einmal von Gruppe3:


60 Jahre Grundgesetz: Kein Grund zu Feiern!
Vortrag und Diskussion mit Prof. Albert Krölls
Wann: Donnerstag 19.11.2009 Beginn: 19 Uhr
Wo: Hörsaal AP 26 des Sprachlehrzentrums, Goßlerstraße 10 (neben der Turmmensa)

Und einmal von der redical:

Wieso? Weshalb? Warum? Macht die Schule dumm?
Oder: Dummheit, eine schulisch produzierte Produktivkraft in der Demokratie

mit: Freek Huisken
Diskussionsveranstaltung | 24.11.2009 | 20 Uhr

Einen Ort für die Veranstaltungen haben die Drogenopfer von der redical anscheinend immer noch nicht gefunden.


17 Antworten auf “Nichts hier mit Servicewüste!”


  1. 1 Loverboy666 17. November 2009 um 14:11 Uhr

    die berichterstattung von aftershow gefällt mir am besten. :)>-

  2. 2 besserscheitern 17. November 2009 um 14:12 Uhr

    „Dorfdisco als GSP-Bot“ – Die Dosis macht das Gift, vermute ich mal. :P Es wäre ziemlich tragisch, wenn du hier auch nur noch „weitesgehend richtiges“, aber stinklangweiliges schreiben würdest. ;)

  3. 3 Kowalski 17. November 2009 um 14:32 Uhr

    Btw: Freerk Huisken war Prof. in Bremen, nicht in Bielefeld.

  4. 4 cyberpunk 17. November 2009 um 18:57 Uhr

    Recht hat Herr Kowalski. Bielefeld gibt’s ja auch gar nicht…

  5. 5 Anna 17. November 2009 um 20:19 Uhr
  6. 6 dorfdisco 17. November 2009 um 20:48 Uhr

    Monsters ist doch kein Blog sondern ein hochanständiges Stadtmagazin.

  7. 7 Rakete 17. November 2009 um 21:26 Uhr

    Hoch-Glanz!

  8. 8 indytroll 18. November 2009 um 13:16 Uhr

    presseschau gibts auch in der kommentarspalte von diesem indyartikel. sogar mit pdf`s des gt: http://de.indymedia.org/2009/11/265904.shtml

  9. 9 Hitzefrei... 18. November 2009 um 14:31 Uhr

    Veranstaltung findet im am 24.11.09 20Uhr im ZHG 002 statt…

  10. 10 Anna 19. November 2009 um 11:25 Uhr

    Ein paar Hörsääle weiter gibts ne interessante Parallelveranstaltung: http://monsters.blogsport.de/2009/11/19/di-2411-vortrag-zum-thema-linksextremismus/

  11. 11 Tom Fancy 19. November 2009 um 15:57 Uhr

    Ein paar Hörsääle weiter gibts ne interessante Parallelveranstaltung: http://monsters.blogsport.de/2009/11/19/di-2411-studentenverbindungen-ein-kritische-betrachtung-zhg-003/

  12. 12 Weltkritik 20. November 2009 um 1:05 Uhr

    Danke für die Verlinkung, Dorfi, habe den Text aber aus diversen Gründen von der Seite genommen. Also: Bitte wieder streichen.

    Danke
    Der Weltkritiker

  13. 13 dorfdisco 20. November 2009 um 14:47 Uhr

    Schade, ich hatte mich tatsächlich schon auf „Teil 2″ gefreut.

  14. 14 Kowalski 23. November 2009 um 15:30 Uhr
  15. 15 Kowalski 30. November 2009 um 16:25 Uhr

    Die Veranstaltung scheint ja ganz gut besucht gewesen zu sein, wurde aber offenbar nicht aufgezeichnet. Gibt es denn irgendwo einen Bericht bzw. kann/mag hier jemand was erzählen, vor allem, ob es im Anschluss zum Vortrag eine Diskussion gab?

  16. 16 Kowalski 08. Dezember 2009 um 15:43 Uhr

    Noch einmal Gruppe 3:
    Wöchentlicher Lektürekurs in Göttingen ab 14.01.2010 zum Thema „Arbeit und Reichtum“

  17. 17 icke nicht er 09. Dezember 2009 um 23:46 Uhr

    einen vortrag zum thema gibts als download da: http://www.koopera.ch/wp-content/uploads/vortraege/februar.mp3

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.