Tag-Archiv für 'wieder-einer-weniger'

Randaletourismus

Sehr schlimm wie die Lügenpresse wieder versucht den linken Widerstand in Kopenhagen totzuschweigen. Ich z.B. konnte mich durchaus an einer Bank wärmen die kurz zuvor von Unbekannten militant angegriffen und in Brand gesteckt wurde:

(mehr…)

Kenn ich

Ich muss zugeben: Das VS-Comic Andi3 ist teilweise gut getroffen. Auch ich habe mich darin wieder gefunden. Vor allem die Szene mit dem Plenum bzw. Schulung kam mir irgendwie bekannt vor. Nur das bei mir statt Fragezeichen regelmäßig eine Denkblase über dem Kopf schwebt:

Ja machen denn jetzt alle nur noch was sie wollen..?

Ich bin entäuscht, wütend und verletzt! Da übernehme ich Verantwortung weil ich mir bewusst bin dass wir alle die Bewegung sind und schalte einen Poll um im basisdemokratischen Entscheidungsprozess zu ermitteln wer auf wen als erstes losgehen darf . Denn auch ich halte es für problematisch wenn wieder die Lautesten sich durchsetzen (scheiss Redeverhalten!) und dadurch anderen Menschen verunmöglicht wird auch einmal als erstes eine ordentliche Auseinandersetzung auf einer Demo zu starten. Zwar beteiligten sich weit über 100Personen an der Abstimmung jedoch war auf der Demo davon nichts mehr zu spüren.
Vorallem die Polizei machte „Cops vs. Demo“ was aber gar nicht zur Abstimmung stand und auch nicht als Vorschlag eingereicht wurde. Mit deutlicher Mehrheit hatte eigentlich „Alle vs Dorfdisco“ gewonnen. Lediglich auf eine, generell eher etwas verhermt wirkende kleine Frau aus der ALI war verlass. Im schlichtem Geist, dafür aber mit um so engagiertem Tritt gegen mein Bein im Vorbeigehen konnte sie die Dorfdiscoabstimmung hochhalten noch bevor der erste Polizist anstrengend wurde. Ich werde aber irgendwie den Verdacht nicht los, dass es ihr dabei gar nicht um basisdemokratische Findungsprozesse innerhalb der Linken ging. Ich bin bestürzt!

20 Jahre Mauerfall – Bewegende Bilder

(via Spreeblick)

Ach ja, und wenn der Kapitalismus schon gewonnen hat, dann darf das natürlich auch nicht fehlen.

Neuer Poll

Bald ist Connydemo in unserem Dorf und Hinz und Kunz pilgern hier her um wahlweise ihrem Hass, ihrer Nostalgie oder Sensationsgeilheit Rechnung zu tragen. Und so dürften zum ersten mal seit dem 25.10.03 in Magdeburg so viele zutiefst verfeindete Strömungen, wenn auch nicht als Gruppen, so doch immerhin als Einzelpersonen sich in der selben Demonstration wiederfinden. Spannungen sind also unumgänglich, die Frage ist nur: Wer geht auf wen als erstes los:

- SolHamburg auf die ALI weil das Arbeiterverräter sind die O-Phasen an der Uni statt Kundgebungen vor Fabriktoren abhalten

- JuzI auf ehemalige M`ler weil immer noch die Nudeln im Ausguß liegen

- ARAB auf irgendjemanden weil von dessen Bruder der Mitbewohner mal die Mutter von irgendeinem Bekannten beleidigt hat.

- Bernd L. auf den Inclub wegen der Sache mit der Freundin

- Der Würger auf Dorfdisco weil er ihn Würger genannt hat

- Alle auf Dorfdisco weil das schon lange mal nötig ist

- A:KA auf Kittkritik weil das Antisemiten sind

- Oldschoolfeministen zusammen mit Freiraumliebhabern auf einen Passanten mit Kappa Sport-Pulli, denn wer als Erster draufhaut ist der größte Antisexist.

- BFE Hannover auf Alborn vom FK4 weil sie ihn für einen leicht verwahrlosten Altlinken mit Alkoholproblemen halten der ihnen andauernd im Weg steht.

- aus Neid die ehemalige AAB auf Antifacafe Braunschweig, weil die es schaffen alle rauszumobben anstatt sich zu spalten.

- Dorfdisco auf Hallas wegen der jahrelangen Benutzung eines Jack Wolfskin Hipbags

Filmchen gucken

Die in der FSK-Diskussion mehrmals beworbene Demo am 7.11. in Bööörlin hat nun auch noch nen Mobilisierungsjingle/video bekommen:

Auch ein Mobilsierungsdingsbums gibts zur Connydemo in Göttingen: Das ist aber mal wieder kaum auszuhalten weil man beim Hören die meiste Zeit über in abgehackten Kommandoton angepflaumt wird. Ich hoffe die Lautsprecherwagenmoderation wird jemand anderes übernehmen und nicht diese Grundschullehrerinnenstimme.

Und Taaaataaaaa: Bloggerkollege Lampe (ich mag ihn nicht) hat nicht nur Einjähriges, sondern auch noch den 3000. Kommentar in der Dorfdiso hinterlassen.

Staat, Nation und Kapital bekämpft man am Besten durch Gedenken…

…könnte man meinen wenn man die Positionen von „Never going Home“ und der NFJ für richtig erklärt. Diese sperren sich in einer Diskussion gegen eine Kritik des kapitalistischen Normalvollzugs da die deutsche Spezifik dabei unter den Tisch fallen gelassen wird. TOP-Berlin hält dagegen und zeigt auf, dass Deutschland inzwischen gar nicht mehr schwindelt wenn es die Vergangenheit aufarbeitet. Dadurch wird schnell deutlich wie sehr eine Kritik der Verhältnisse die auf deutsche Subjektkonstitution und Psychoanalyse aufbaut und dies über Auschwitz erklären will im Jahre 2009 ins Leere läuft. Beim Hören des Mitschnitts muss man sich ernsthaft fragen ob die beiden erst genannten Gruppen überhaupt an einer Kritik des Produktionsverhältnisses interessiert sind, bzw. über eine solche Verfügen.

Aufhänger der zwei stündigen Diskussion bei FSK war die Leipziger Demonstration „Still not lovin‘ Germany“ vom 10. Oktober 2009.

Teil I

Teil II

via im*momment*vorbei

Ich finde…

.. bei aller Sympathie für meinen Kletterpartner und Handyfinder, echt scheisse dass er trotz monströser Abfindungssummen seit Monaten den Bau des Männer H&M`s in der Weender Straße verhindert. Unterhosen bei C&A kaufen ist nämlich so was von lame!

Und Blogs ohne Bilder auch! Deshalb gibts noch ein Fotobeitrag zum gesellschaftskritischen Potential des Drogenkonsums:

good looking friend

Da schlägt mein altes Fahrradkurierherz höher. Das „Kryptonite – Mini“ sieht nicht nur todschick aus. Es ist auch praktisch um solche Szenen beim Kontakt mit rüpeligen Verkehrsteilnehmern zu vermeiden.


Gentrification

T-Keller, Rote Straße und Buchladen sind schon weg! Bürgerstraße wirft durch Störgebäude keine Miete mehr ab! Egal, kauf ich mir trotzdem. Einfach nur so, zum Ärgern.

RIP Rodeo-Bar!

Das wars! In einer Woche gibt es es keinen einzigen Club mehr im Dorf der etwas annähernd charmantes hätte. Die Rodeobar macht dann auch dicht! Willkommen in einer Welt in der man zwischen den Locations für Abiturienten, Restefickern und BWL-Studenten auf der einen Seite und spießigen Moralisten, die Angst haben ihre heiligen Subkulturhallen könnten von Fremden beschmutzt werden, auf der anderen, wählen kann.

Die letzte Rodeobarnacht wird aber wohl leider ohne mich stattfinden müssen, da das gefürchtete „Göttinger Indoor Altstadtfest“ parallel durchgeführt wird und als einzig effektiver Schutz vor dem mit ihm einhergenden bierseligen Volksmob, lediglich die Flucht aus dem Dorf bleibt.

Sich erfolgreich gegen diese brutalen Jugendlichen verteidigen können

Weil ja bald Fusion ist

Erst mal abgrenzen:

„chemicalt ihr auch tags und nihct nur nachts “ *

Es gibt ja Leute die nicht müde werden zu betonen, dass bei mir eine tiefgreifende Affinität zu irgendwelchen chemischen Mittelchen vorliegen würde. Zumindest für dieses Produkt kann ich dem voll und ganz zustimmen! Ich habe es gerade erst konsumiert! Was für eine geile Scheiße, was für ein unglaublicher Genuß . Mehr davon! Wohaaaaa!!!

* ist ein Zitat

Cosmojl…

…hat mal wieder böse Menschenfeinde ausfindig gemacht und hält die Freiheitlich Demokratische Grundordnung und noch ein wenig den Verfassungsschutz hoch. Kein Wunder, dass die FDP-Göttingen den Artikel ihres Weggefährten inzwischen getwittert hat.

Irgendwie ist er ja aber auch nur konsequent. Denn wenn das Anliegen nur noch das ist eine blutige Angelegeheit gegen eine gößere blutige Angelegenheit (die man mit leicht paranoiden Tendenzen hinter jedem Scheiß auszumachen meint) zu verteidigen bleibt halt nicht mehr viel über für eine Kritik aus kommunistischer Perspektive.

Edit: Bei Lahmacun gefunden.